Übernahme der Funktion des externen Datenschutzbeauftragten

Die Entscheidung, die datenschutzrechtlichen Belange des Unternehmens auf einen externen Dritten zu übertragen, bringt mehr positive Effekte mit sich, als man zunächst vermuten könnte.

So profitieren Sie nicht nur von der umfassenden Fachkunde unseres Teams zum Thema Datenschutz in den unterschiedlichsten Branchen. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir 100% unserer Ressourcen nutzen, um Sie kompetent in der Erfüllung Ihrer datenschutzrechtlichen Pflichten zu unterstützen und zu beraten. Unsere Mitarbeiter sind daher  stets auf dem aktuellen Kenntnisstand und bilden sich regelmäßig weiter, um alle drohenden gesetzlichen Fallstricke bereits frühzeitig zu erkennen und entsprechende Vorkehrungen zu treffen, bevor negative Konsequenzen für Ihr Unternehmen drohen. 

Im Gegensatz zu einem betriebseigenen Datenschutzbeauftragten, sparen Sie sich bei einer externen Lösung eigene Kosten für teuere Weiterbildungsmaßnahmen, für den Arbeitsausfall des Mitarbeiters sowie negative Auswirkungen auf die Personalplanung im Hinblick auf kündigungsschutzrechtliche Probleme durch das Amt des internen Datenschutzbeauftragten.

© 2019 BGfD Bayreuther Gesellschaft für Datenschutz mbH

Telemannstr. 1 | 95444 Bayreuth | info[at]datenschutz-bayreuth.de